Aktuelle Nachrichten  - Tischtennis Verein ttc berlin eastside e.V.

ttc berlin eastside Logo

Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017
ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017
Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017

 
 
 
26.01.2017

Berliner Meisterschaften der Damen und Herren

vor 302 Tag(en)

Am Wochenende 21./22.01.2017 fanden in der Spielhalle der Paul-Heyse-Straße die 83. Berliner Meisterschaften der Damen und Herren statt. Ausgerichtet wurden die Meisterschaften von den Füchsen Berlin-Reinickendorf. Für den ttc gingen Lilia Palina, Arina Spektor, Celina Jänke und Kathrin Bartels an den Start. Zu den Damen gesellte sich als männlicher Teilnehmer noch Maximilian Kröber dazu, der hier sein Debüt bei einer Berliner Einzelmeisterschaft gab.


Das Turnier am Samstag begann mit der Mixed-Konkurrenz. Alle Paarungen mit eastside-Beteiligung hatten in Runde 1 ein Freilos. Im nächsten Durchgang stiegen Lilia, Arina, Celina und die dazugehörigen Spielpartner mit ins Turniergeschehen ein. Hier kam für die Paarung Celina/Quan Ho (TTC Berlin-Neukölln) bereits in ihrer ersten Spielphase das Aus. Lilia an der Seite von Benjamin Voßkühler (SC Charlottenburg) und Arina zusammen mit Emil Hu (Hertha BSC) konnten diese Runde sicher für sich entscheiden, aber in der dritten gespielten Runde, dem Achtelfinale, kam auch für diese Kombinationen das Ende der Mixed-Konkurrenz, wobei es bei Arina und Emil ein sehr knappes Spiel war (2:3).


Nun folgte die Gruppenphase im Einzelwettbewerb. Leider schafften es Celina und Max als Gruppenvierte/r nicht aus ihrer Gruppe, wobei Max ein Spiel für sich entscheiden konnte. Kathrin, Lilia und Arina hingegen konnten ihren Setzplatz bestätigen und gingen jeweils mit 3:0 Spielen am Sonntag in die KO-Runde. Nun begannen die Herrendoppel. Max und sein Partner Eric Duduc (VfL Tegel) bekamen in der ersten Runde ein Freilos. In der zweiten Doppelspielphase mussten die Beiden dann aber nach gut gekämpften Sätzen ihren Gegner zum Weiterkommen gratulieren.


Da am Sonntag erst die Herren im Einzel den Schläger schwingen durften und alle drei eastside-Damen im ersten Durchgang der KO-Runde im Dameneinzel aufgrund des Gruppensieges ein Freilos hatten, begann der Wettkampftag für unsere Teilnehmerinnen zu einer sehr angenehmen Uhrzeit.


Arina hatte nicht ihren besten Tag erschwischt und flog prompt gegen Belana Gawolek (Füchse Berlin-Reinickendorf) raus. Lilia und Kathrin machten es besser und spielten nun die dritte Runde. Ab dem Viertelfinale wurden vier Gewinnsätze gespielt. In dieser Runde wurde Kathrin von der alten und späteren neuen Berliner Meisterin Soraya Domdey (Füchse Berlin-Reinickendorf) mit 2:4 gestoppt. Lilia beförderete in dieser Runde Lisa-Sophie Steinhäuser (Füchse Berlin-Reinickendorf) ins Aus und traf nun im Halbfinale auf Soraya. Ganz ohne Gegenwehr wollte Lilia dann Soraya auch nicht den Einzug ins Finale überlassen und knöpfte der Favoritin ebenfalls zwei Sätze ab. Somit blieb aber für Lilia die Bronzemedaille, was für die 15jährige ein tolles Ergebnis ist.


Jetzt starteten die Doppelspiele. Celina bekam ihre Partnerin Alina Schaer (Steglitzer TTK) zugelost. Diese Paarung überstand leider die erste Runde nicht. Lilia und Arina starteten natürlich wieder, wie schon bei so vielen Meisterschaften, Seite an Seite und bekamen für die erste Runde eine Ruhepause. Dann gewann das eastside-Duo und stand somit im Halbfinale der Damendoppel-Konkurrenz. Leider hatten die Beiden dem gegnerischen Team nicht allzu viel entgegenzusetzen und somit blieb es bei Bronze. Kathrin und ihre Spielpartnerin Sina Henning (Füchse Berlin-Reinickendorf) kämpften sich von Runde 1 bis ins Finale. In einem spannenden und sehr knappen Match sicherte sich die eastside/Füchse-Kombination gegen Lisa-Sophie Steinhäuser (Füchse Berlin-Reinickendorf) und Sarah-Madleine Schrödter (VfL Tegel) den obersten Podiumsplatz. Herzlichen Glückwunsch dafür!

Unsere Glückwünsche gehen natürlich auch an Lilia für die beiden Bronzemedaillen und an Arina, die sich die Bronzemedaille an der Seite ihrer Freundin erkämpfte!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Jörg Kersten von Hertha BSC für die Bereitstellung der Fotos von den Siegerehrungen.

Unsere Trainingszeiten

Für den Nachwuchs:
Mo & Mi 16:30-18:30 Uhr
Di & Do 17:00 - 19:00 Uhr
Fr 17:30 - 19:30 Uhr (nur Mannschafts-Spieler/innen)
Für Erwachsene:
Mo, Mi, Fr 18:30-21:30 Uhr
Di & Do 19:00-21:30 Uhr
Für Nicht-Mitglieder:
3,00 Euro pro Tag

Trainingshalle: 
GT-Halle der Paul-Heyse Str.
10407 Berlin-Prenzlauer Berg

Werde Mitglied im ttc eastside berlin!
 
ttc berlin eastside e.V., Paul-Heyse-Str. 25, 10407  Berlin, Deutschland Tel.: 030-4212023,