Aktuelle Nachrichten  - Tischtennis Verein ttc berlin eastside e.V.

ttc berlin eastside Logo

Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017
ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017
Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017

 
 
 
27.11.2017

ttc fährt deftige 0:3 Niederlage in Hodonín ein!

vor 14 Tag(en)

Gute Mine zum bösen Spiel: Kathrin, Shiho und Gina

Eines muss man unserer 1. Damen lassen: Wenn schon, dann aber richtig! Nach zuvor 77 Spielen mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden setzte es im Seamaster Champions League-Gruppenspiel gegen SKST Mart Hodonín eine herbe 0:3 Niederlage.
Besonders bitter ist das Ergebnis, weil sowohl Shiho Matsudaira als auch Gina Pota gute bis sehr gute Chancen hatten, ihre Spiele zu gewinnen. Einzig die 0:3 Niederlage von Kathrin Mühlbach war gewissermaßen einkalkuliert.


"Das Fehlen von Petrissa Solja konnten wir bisher sehr gut kompensieren. Der unerwartete Ausfall von Shan Xiaona hat unsere Mannschaft dann aber doch stärker als erwartet verunsichert. Shiho hat gegen die Nummer 1 der Tschechen ein sehr gutes Match geliefert. Nachdem sie den ersten Satz knapp 10:12 verloren hatte, dominierte Shiho die Chinesin in Dienste von Hodonín mit 11:3. Den zweite Satz brachte sie relativ sicher mit 11:9 nach Hause. Im vierten Satz hatte sie Guo besser auf Shiho eingestellt, und gewann ihrerseits 11:4. Der Entscheidungssatz verlief dann relativ knapp. Beim Stand von 10:9 für Guo entschied dann ein Kantenwischer pro Hodonín. Gina hatte damit die Last, auf jeden Fall den Ausgleich zu schaffen. Gegen Rehnata Strbikova sah sie auch zweieinhalb Sätze wie die sichere Siegerin aus. Dann schlichen sich Flüchtigkeitsfehler bei Gina ein, während die Tschechin Strbikova von Ballwechsel zu Ballwechsel sicherer wurde und natürlich jeder Punktgewinn vom Heimpublikum frenetisch gefeiert wurde. Renate gelang schließlich alles, während Gina nicht mehr zurück ins Spiel fand und das Match 3:2 an den tschechischen Meister ging. 
Damit war die Partie entschieden. Ein Dank an dieser Stelle an Kathrin Mühlbach, die sich voll in den Dienst der Mannschaft gestellt hat. Ich selbst hatte Probleme im Sprunggelenk und an der Hüfte, sodass sie spielen musste. Kathrin ist mittlerweile im 5. Monat ihrer Schwangerschaft. Sie sollte nichts riskieren," resümierte ttc Trainerin Irina Palina.

Nach drei Spielen führt der ttc in Gruppe D immer noch die Tabelle mit 5 Punkten (3 Spiele) vor Hodonín 4 Punkte (3 Spiele) und St. Quentin 3 Punkte (2 Spiele) an.
Am kommenden Freitag, 1. Dezember 2017, steht dann für unser Team das letzte Gruppenspiel gegen die Französinnen auf dem Programm. "Das Spiel in Pasewalk ist eminent wichtig für uns. Mit einem Sieg ist uns der erste Platz in der Gruppe nicht zu nehmen. Bei einer Niederlage müssen wir das Ergebnis des letzten Spiels zwischen Hodonín und St. Quentin abwarten. Sollte Nana spielen können, sehe ich kein Problem, ansonsten wird es ein Spiel auf des Messers Schneide," so die Analyse unserer Trainerin.

 

Spiel verloren - Freunde gewonnen
An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft recht herzlich bei unseren Gastgebern für für Gastfreundschaft und die herzliche Aufnahme bedanken. Vor dem Spiel wurden wir vom stellvertretenden Bürgermeister zu einem kleinen Empfang im Rathaus mit Eintrag in das Gästebuch der Stadt und anschließendem Mittagessen eingeladen. Auch nach dem Spiel war es ein freundschaftliches, respektvolles Miteinander.
Wenn da nicht dieses Spiel gewesen wäre …

 

 

 

 

Unsere Trainingszeiten

Für den Nachwuchs:
Mo & Mi 16:30-18:30 Uhr
Di & Do 17:00 - 19:00 Uhr
Fr 17:30 - 19:30 Uhr (nur Mannschafts-Spieler/innen)
Für Erwachsene:
Mo, Mi, Fr 18:30-21:30 Uhr
Di & Do 19:00-21:30 Uhr
Für Nicht-Mitglieder:
3,00 Euro pro Tag

Trainingshalle: 
GT-Halle der Paul-Heyse Str.
10407 Berlin-Prenzlauer Berg

Werde Mitglied im ttc eastside berlin!
 
ttc berlin eastside e.V., Paul-Heyse-Str. 25, 10407  Berlin, Deutschland Tel.: 030-4212023,