Aktuelle Nachrichten  - Tischtennis Verein ttc berlin eastside e.V.

ttc berlin eastside Logo

Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017
ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017
Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017, 2018

 
 
 
14.01.2018

Pokal verteidigt! Fünfter Sieg in Folge …

vor 38 Tag(en)

So sehen Siegerinnen aus: Nana, Ira, Gina & Tie

Den Schlusspunkt im Finale des Final Four markierte Gina Pota im vierten Satz gegen Sarah de Nutte: Ihr 11:8 war den Matchpunkt, der dem ttc berlin eastside den Deutschen Pokal zum fünften Mal in Folge sicherte und die mitgereisten Fans jubeln ließ. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung hatten Tie Yana, Shan Xiaona und Gina Pota das Endspiel gegen den TuS Bad Driburg 3:1 gewonnen. 

Zuvor hatte unsere Mannschaft die Neuauflage des Vorjahrsfinale gegen die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim mit 3:1 gewonnen und sich damit gleichzeitig für die 2:6 Niederlage im Bundesliga-Match vor vier Wochen revanchiert.
In diesem Spiel hatte Gina ihre Mannschaft mit zwei Siegen gegen Wan Yuan (3:0) und Ding Yaping (3:1) ins Finale geführt. Bemerkenswert war, wie Gina gegen Wan einen 2:8 Rückstand in zweiten Satz in ein 11:8 umdreht. Sensationell kann man mit Fug und Recht Ginas Leistung im Spiel gegen Bingens Abwehr-Ass Ding Yaping bezeichnen. "Wir hatten Gina sehr gut auf das Abwehrspiel eingestellt. Sie hat die Taktik hervorragend umgestzt," resümierte unser Manager Andreas Hain nach dem Spiel. Auch Trainerin Irina Palina war voll des Lobes: "Das war Ginas bestes Spiel im Trikot des ttc gegen einer Abwehrspielerin auf solch hohem Niveau." Den dritten Punkt gegen Bingen steuerte Nana ebenfalls mit 3:1 gegen Marie Migot bei. 
Das Auftaktmatch hatte Tie Yana bei ihrem Debut im Trikot des ttc gegen Ding Yaping verloren.

Für die Berliner begann das Finale wie das Halbfinale mit einer Niederlage im ersten Spiel. Gina unterlag Nina Mittelham, die ein nahezu fehlerfreies Spiel ablieferte, mit 0:3. Im anschließenden Match lies dann Tie Yana Sarah de Nutte keine Chance. "Nach den ersten drei Ballwechseln waren wir uns auf der Bank sicher, dass Tie das Spiel gewinnen würde," meinte Andreas Hain nach der Begegnung. 
Nana holte wie erwartet problemlos den zweiten Punkt gegen Sophie Klee, bevor Gina die Sektkorken zum Knallen brachte.

"Dieser Sieg ist eine Leistung des ganzen Teams. Gina, Tie, Nana, aber auch Ira und Andreas auf der Bank haben optimal harmoniert. Dafür ein großer Dank. Ich möchte mich auch ganz herzlich bei den mitgereisten Fans bedanken, die in den krtischen Momenten den Spielerinnen den Rücken gestärkt haben. Ein Dank aber auch an die vielen Fans aus Berlin, die uns direkt nach dem Spiel telefonisch oder per SMS gratuliert haben. Zu den Gratulanten gehörten u.a. die Vizepräsidentin Leistungssport im DTTB Heike Ahlert, der Sportdirektor des DTTB Richard Prause, die Damen-Bundestrainerin Jie Schöpp, der Ehrenpräsident der Berliner Tischtennis Verbandes Jörg Dampke und die Berliner Tischtennislegende Jutta Trapp mit Gatten," so ttc Präsident Alexander Teichmann.

In Kürze werden wir die Bilder zum Final Four liefern.


Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn

Unsere Trainingszeiten

Für den Nachwuchs:
Mo & Mi 16:30-18:30 Uhr
Di & Do 17:00 - 19:00 Uhr
Fr 17:30 - 19:30 Uhr (nur Mannschafts-Spieler/innen)
Für Erwachsene:
Mo, Mi, Fr 18:30-21:30 Uhr
Di & Do 19:00-21:30 Uhr
Für Nicht-Mitglieder:
3,00 Euro pro Tag

Trainingshalle: 
GT-Halle der Paul-Heyse Str.
10407 Berlin-Prenzlauer Berg

Werde Mitglied im ttc eastside berlin!
 
ttc berlin eastside e.V., Paul-Heyse-Str. 25, 10407  Berlin, Deutschland Tel.: 030-4212023,