Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 

15. September 2019:
Gipfeltreffen des Deutschen Damentischtennis beim porta Final 4 Pokal-Qualifier in Berlin

Erstmals mit zwei Vereinen aus einer Stadt: ttc berlin eastside & Füchse Berlin

Berlin! Berlin! Alle fahren nach Berlin! Am 15. September treffen sich die deutschen Damen-Top-Teams in Berlin, um im porta Final 4 Pokal-Qualifier die Teilnehmer fürs Pokal-Finalturnier im Januar 2020 zu ermitteln.

Anfangs noch belächelt und als unnötiger Zusatztermin abgetan, ist der Pokal mittlerweile die begehrteste Trophäe auf Vereinsebene - nach der Deutschen Meisterschaft. Entsprechend motiviert gehen die Teams zur Sache und werden mit ihren stärksten Teams in der ASP.5 Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz antreten.

 Qualifiziert für das Quali-Turnier sind alle Bundesligisten sowie drei Zweitligisten. Die 12 Teams kämpfen in vier 3er-Gruppen um den Einzug ins Final 4.

Hier die Gruppeneinteilung, die am 29. Juni 2019 ausgelost wurde:
Gruppe A: TSV Schwabhausen, SD DJK Kolbermoor, ESV Weil
Gruppe B:
ttc berlin eastside, SV Böblingen, Hannover 96
Gruppe C:
TTK Anröchte, TTG Bingen/Münster-Sarmsheim, TV Busenbach
Gruppe D:
TSV Langstadt, TuS Bad Driburg, Füchse Berlin

 Los geht's um 10 Uhr. Spielbeginn der ersten Runde ist 10:30 Uhr. Die zweite Runde wird um 13:00 Uhr gestartet, die entscheidende dritte Runden beginnt um 15:30 Uhr.

Karten gibt es noch an der Tageskasse:

• Tageskarte 8€

Ermäßigungen
• Kinder bis zum vollendeten 9. Lebensjahr haben freien Eintritt
• Jugendliche zw. 10 und 18 Jahren: 4 €
• Renter, Studenten, Menschen mit körperlicher Einschränkung: 6 €

•• Bitte einen Ausweis beim Einlass bereithalten

• Kostenfreie Tickets für Rollis,
inkl. einer Begleitperson
Dank der freundlichen Unterstützung das Seeger - Das Gesundheitshaus