Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 

BTTV Jugend-Race Turnier am 07. März 2020 

Am vergangenen Samstag fanden die Jungen 11 (ehemals C-Schüler/-innen)und die Jungen 13 (ehemals B-Schüler/-innen)  Turniere am Zwickauer Damm beim TSV Rudow 1888 e.V. statt. 

Am Vormittag startete das Turnier der Jungen 11 pünktlich und sehr gut organisiert. Auch wenn es keine inhaltlich sportliche Information ist, möchte ich dem Veranstalter zu den sehr sauberen und funktionierenden sanitären Einrichtungen beglückwünschen. Vorbildlich!!!  Zudem gab es für die insgesamt ca. 50 Zuschauer ein reichhaltiges Büffet aus belegten Brötchen, Kuchen, Snacks und verschiedenen nichtalkoholischen Getränken. 

Für Beschreibung und Vergrößern auf das Bild klicken

  • Adrian und Felix
    Adrian und Felix
  • Adrian Silas und Felix
    Adrian Silas und Felix
  • Felix und 2 Preise
    Felix und 2 Preise


So, aber jetzt zum sportlichen Teil: 

Für die Jungen 11 Konkurrenz starteten vom TTC Berlin Eastside Adrian von Carnap und Felix Ripplinger, beide Jahrgang 2009. 

Felix konnte 4 von 5 Spielen gewinnen. Am Ende wurde er Dritter und musste sich nur Adrian, der seine ganzen Qualitäten zeigen konnte, geschlagen geben. Dementsprechend wurde Adrian mit 4 Siegen verdient Zweiter, hinter Silas Lips vom VFB Hermsdorf mit 5 Siegen. 

Bei der Jungen 13 Konkurrenz startete für Eastside neben Felix Ripplinger auch Stellan Tollander (2008).

Stellan konnte 4 Siege verbuchen bei nur einer knappen Niederlage gegen den durch Heimvorteil unterstützten Magnus Bölsche (TSV Rudow). Am Ende belegte Stellan wegen eines unglücklichen Satzverhältnisses den 5. Platz hinter Silas Lips (VFB Hermsdorf). 

Felix Ripplinger konnte sich bei der Jungen 13 Konkurrenz sogar noch steigern. Ohne Niederlage, mit 5 Siegen in Folge gegen Silas Lips (VFB Hermsdorf), Magnus Bölsche (TSV Rudow), Maximilian Deege (Köpenicker SV Ajax), Niklas Reizig (TTV 1990 Friedrichsfelde) und Julian Mohr (TSV Tempelhoh-Mariendorf) beeindruckte er die zahlreichen Rudower Zuschauer und wurde verdient und souverän Erster. Zweiter wurde Maximilian Deege (Köpenicker SV Ajax) vor Jakob Gebler (Charlottenburger TSV). 

Ganz besonderen Dank gilt hier auch unserem TTC-Coach Nicolai Wölk, der den Spielern u.a. sehr wertvolle Tipps im Duell gegen die „langen Noppen“ gegeben hat. 

Unterm Strich also ein Erfolg auf ganzer Linie für den jungen Nachwuchs vom TTC. 

Wir wünschen allen unseren Jüngsten auch weiterhin so tolle Unterstützung und viele Erfolge für die Zukunft!

Bericht und Fotos: Dietmar Ratsch