Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 

Erfolgreicher Saisonstart unserer Zweiten in der Bezirksklasse! 

Freitag, 30.08.19, um 19 Uhr:  Tennis Borussia Berlin II vs. ttc berlin eastside II 2:9

Nach dem Aufstieg letztes Jahr, ist das Ziel unserer Zweiten dieses Jahr der Klassenerhalt. Und somit wollten sie gleich im ersten Spiel der Saison beim Mitaufsteiger aus Neukölln zwei Punkte holen. 

Bereits in den Doppeln wurde hierfür der Grundstein gelegt. Gutschmann/Storch und Goldbach/Abraham siegten souverän mit 3:0. Müller/Wachholz holten gegen das Spitzendoppel der Gäste einen 2:0 Satzrückstand auf, mussten sich dann jedoch im 5. Satz geschlagen geben. In den Einzeln ging es zunächst ähnlich spannend weiter. Während Gutschmann sich im 5.Satz mit 11:9 knapp durchsetzen konnte, musste sich Müller erneut im 5.Satz geschlagen geben. Besonders bitter, da er im letzten Satz eine 10:8-Führung und damit zwei Matchbälle vergab. Auch im dritten Einzel ging es in den 5.Satz. Storch gelang es dabei, das Team mit 4:2 in Führung zu halten. Daran sollte sich auch nichts mehr ändern, da in den folgenden fünf Einzeln lediglich zwei Sätze abgegeben wurden.

Mit konzentrierter Leistung und im Ergebnis verdient, gelang der Mannschaft ein Auftaktsieg, der Selbstvertrauen und Mut für die schwierigere Aufgabe am Sonntag geben sollte.

Die Punkte holten: Müller 1 ∙ Gutschmann 2,5 ∙ Goldbach 1,5 ∙ Storch 1,5 ∙ Wachholz 1 ∙ Abraham 1,5


Sonntag, 01.09.19, um 12 Uhr: ttc berlin eastside II vs. TTV 1990 Friedrichsfelde 9:7

In den letzten zwei Jahren hat unsere Zweite nur ein einziges Spiel zuhause verloren. Saisonübergreifend 14 ungeschlagene Heimspiele in Folge (13 Siege, ein Unentschieden). Klar, dass man im ersten Heimspiel in der Bezirksklasse an diese Serie anknüpfen wollte. Im Derby gegen Friedrichsfelde stand jedoch gleich ein Team mit langjähriger Erfahrung in Bezirksklasse und -liga gegenüber. Beide Teams mussten mit Ersatz antreten, wobei der Ausfall von Spitzenspieler René Bals bei den Gästen sicherlich schwerer wog. Bei eastside gingen Müller und Goldbach angeschlagen ins Spiel.

Unsere Zweite erwischte keinen guten Start. Bereits nach den Doppeln lag sie 1:2 zurück. Besonders bitter die Niederlage von Goldbach/Volkmann, die im 4.und 5. Satz Matchbälle hatten, beide Sätze aber mit 10:12 und 14:16 verloren. In der 1. Einzelrunde gab es in allen Paarkreuzen eine Punkteteilung. Somit stand es zur „Halbzeit“ 4:5. Im Spiel der Topspieler konnte Rusche den Vorsprung der Gäste auf zwei Punkte ausbauen. Nun war er also gefordert: der Geist der eastside-Arena. Unsere
Jungs legten eine kleine Serie von vier Siegen hin, mit lediglich zwei Satzverlusten und drehten so das Spiel – 8:6 stand es nun. Noch zwei Chancen auf den Sieg. Im Duell der Ersatzspieler konnte sich Kümmerling gegen Volkmann mit 3:1 durch-setzen. Es kam also wie es kommen musste – der Showdown im Entscheidungsdoppel. Unser nervenstarkes Spitzendoppel behielt in allen Situationen die Übersicht, gewann verdient mit 3:1 und sicherte somit den 9:7 Erfolg.

Mit Willensstärke und einem tollen Team-Spirit gelang der zweite Sieg im zweiten Spiel. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Gutschmann und Storch, die insgesamt 6 Punkte zum Sieg beisteuerten. Nun geht es erst einmal in eine längere Pause, bis die Jungs Ende September in Steglitz zu Gast sind.

Die Punkte holten: Müller 0 ∙ Gutschmann 3 ∙ Goldbach 1 ∙ Storch 3 ∙ Wachholz 2 ∙ Volkmann 0