Champions-League-Sieger 2012, 2014, 2016, 2017  |  ETTU-Pokal-Sieger 2002, 2004, 2007
Deutscher Meister 2014, 2015, 2016, 2017  |  Deutscher Pokalsieger 2014, 2015, 2016, 2017 


 

 

Aktuell

Gold und Bronze für Kathrin Mühlbach

Bei den Berliner Meisterschaften holt sich Kathrin mit einem 4:0 Sieg (11:8, 11:4, 11:8, 11:7) im Finale gegen Sina Henning den Titel im Einzel. Der Sieg über Sina geht letztlich auch in dieser Höhe in Ordnung. „Ich freue mich sehr über den Titel! Ein Kompliment an Sina, die sehr gut gespielt hat," so Kathrin kurz nach Spielschluss.

An der Seite von Sebastian Stürzebecher sichert sie sich außerdem noch Bronze im Mixed.
Haste richtig gut gemacht – herzliche Glückwünsche. Wir ttc'ler sind stolz auf Dich.


Liebe Nana - Alles Gute zum Geburtstag - 
生日快乐! -

zu Deinem heutigen (18.01.) Geburtstag wünschen wir Dir von ganzem Herzen alles Gute und Liebe, vor allem aber Gesundheit, Glück und einen wunderschönen Tag mit Deiner Tochter Mia und guten Freunden. Genieß den Tag in vollen Zügen.


Shan Xiaona, „Künstlername“ Nana, spielt seit der Saison 2013/14 beim ttc berlin eastside. Mit Nana haben wir den großen nationalen und internationalen Durchbruch geschafft. Gleich in ihrer ersten Saison konnte der ttc seine ersten nationalen Titel (Deutscher Meister und Pokalsieger) gewinnen und setzte - dank Nana - mit dem Champions League Sieg gegen Fenerbahce Istanbul noch das Sahnehäubchen obendrauf. Damit gelang uns auch der erste von - bis heute - drei Triple-Siegen. Ihren größten sportlichen Erfolg feierte die mehrfache Deutsche Meisterin im Einzel und Doppel sowie EM-Medaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio, wo Nana mit der Deutschen Nationalmannschaft die Silbermedaille gewann.

Bei allen sportlichen Erfolgen ist Nanas größtes Glück ihre liebe, aufgeweckte Tochter Mia.

Nana ist menschlich eine der tollsten Spielerinnen, die je bei unserem Verein gespielt hat. Mit ihrer Freundlichkeit und Bescheidenheit hat sie die Herzen der Berliner TT-Fans erobert.


Liebe Ira - Alles Gute zum Geburtstag!
Уважаемая Ира - С Днем Рождения!

Liebe Irina,

zu Deinem heutigen (15.01.) Geburtstag wünschen wir Dir von ganzem Herzen viel Freude, gute Laune, tolle Überraschungen und eine gute Zeit im Kreise Deiner Familie und Freunde! Darüber hinaus wünschen wir Dir für heute und die Zukunft Gesundheit, Glück und Zufriendheit bei allem, was Du unternimmst.
Gerne würden wir Dir auch Deinen Ehrentag ohne Tischtennis wünschen, aber um 11.30 Uhr trainierst Du Deine Seniorinnen in Marzahn-Hellersdorf und heute Abend steht das Jugendtraining auf dem Programm. Zum Glück macht Dir Deine Arbeit immer (noch) Spaß!

Genieße den Tag – und Happy Birthday to you.

1997 gab Ira ihr Debüt im Trikot von 3B Berlin TT, wie unser Verein damals hieß. Seit dieser Zeit ist sie für unseren Verein in den unterschiedlichsten Funktionen aktiv: Zuerst als Spielerin, später dann als Tainerin, Managerin und Jugendwartin. Alle Erfolge unserer 1. Damen sind mit ihrem Namen verbunden: 4 Siege in der Champions League, 3 Siege im ETTU Cup,
6 Siege im Deutschen Pokalwettbewerb und 5 Meistertitel.

Die Leistung, die Irina Palina für den ttc berlin eastside in den letzten 23 Jahren erbracht hat, spiegelt sich jedoch nicht allein in diesen Zahlen wider! Neben ihren vielfältigen Aufgaben für unsere „Erste“ unterstützt sie unseren Jugendwart mit seinem Team und arbeitet aktiv im Jugendtraining mit. Und um die Erfolgsaussichten unsere Zweite, aber auch des Seniorenteams zu verbessern, spielt Ira in beiden Mannschaften, wann immer dies möglich oder notwendig ist.
Parallel zu ihrer Arbeit beim ttc war Irina zwischenzeit (2010 bis 2014) Trainerin der russischen Damen-Nationalmannschaft und damit die erste weibliche Nationaltrainerin in Russland!
 
Abgesehen von allen sportlichen Erfolgen und Leistungen ist das Wichtigste bei Irina Palina: Man kann sich immer auf sie zu 100 Prozent verlassen!

Vielen Dank dafür!


Happy birthday, liebe Gina!
Boldog születésnapot és a legjobbat!!

Liebe Gina, zu Deinem heutigen Geburtstag (13.01.) gratulieren wir Dir von ganzem Herzen und wünschen Dir das Allerbeste, vor allem aber Gesundheit, Glück und Freude an allem, was Du machst. Und natürlich drücken wir Dir die Daumen für eine problemlose, unkomplizierte Schwangerschaft und eine perfekte Geburt.

Gina ist seit 2007 bei uns im Verein und steht wie keine andere aktive Spielerin für die Werte unseres Clubs: Fairness, freundschaftlicher Umgang mit Vereinsmitgliedern, Respekt vor dem „Gegner", sportliche Leistung auf höchstem Niveau, Siegeswille und den Glauben an sich und seine Fähigkeiten bis zum letzten Ballwechsel.

Gina ist seit mehr als einem Jahrzehnt eine der tragenden Säulen des ttc berlin eastside.

Alles Gute zum Geburtstag, lieber Peter!

Alles Gute wünschen wir auch Peter Engel, dem „Head-Coach“ unseres TT-Trainingszentrums.
Lieber Peter, zu Deinem heutigen Ehrentag (13.01.) wünschen wir Dir Glück, Gesundheit, Spaß bei Deiner Arbeit und vor allem gute Freunde an Deiner Seite, auf die Du Dich verlassen kannst. Auf dass jeden Tag wenigstens ein Lächeln über Dein Gesicht huschen möge.

Peter Engel arbeitet an der Entwicklung und Ausbildung junger Tischtennis-Talente in unserem Verein. Dank seines internationalen Renommees im Bereich Damentischtennis gehört Peter zu den gefragtesten Trainern der Szene. „Die Jugendarbeit, die beim ttc berlin eastside seit vielen Jahren geleistet wird, hat in Tischtenniskreisen einen guten Ruf. Als mich Andreas Hain gefragt hat, ob ich Interesse hätte, beim ttc an einem Trainingszentrum für Jugendliche, Schwerpunkt Damenbereich, an verantwortlicher Stelle mitzuarbeiten, habe ich gern zugesagt,“ so Peter Engel.

Mittlerweile hat er in Berlin eine Wohnung bei der Wohnungsgenossenschaft FRIEDENSHORT gefunden und hat seinen Lebensmittelpunkt nach Berlin verlegt.
„Ich fühle mich hier sehr wohl, auch, weil mir meine Arbeit beim ttc richtig Spaß macht,“ so Peter Engel. 

Tor zum CH-Halbfinale weit offen:
ttc gewinnt 3:0 in Cartagena  – 80 Fans der 1. FC Union Berlin pushen unser Team nach vorne!


Im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League erwies sich unsere Mannschaft als das in jeder Beziehung überlegene Team und besiegte den UCAM Cartagena TM deutlich mit 3:0.

Gleich im Eröffnungsmatch stellte Berlins Nummer 1, Bernadette Szöcs, mit ihrem 3:1 Sieg über Xiu Liu die Weichen auf Gesamtsieg. Shan Xiaona legte gegen Silvia Erdelyi de Souza mit 3:0 nach. Das 3:1 von Nina Mittelham gegen das spanische Nachwuchs-Talent Ainara Garcia Perez war dann reine Formsache.

Irina Palina war durchweg zufrieden mit ihrer Mannschaft: „Alle waren konzentriert und wollten erst gar keinen Zweifel am Ausgang des Spiels aufkommen lassen. Klasse war natürlich, dass Berni, Nana und Nina die Vorsätze auch am Tisch umgesetzt haben. Das Tor zum Halbfinale ist jetzt ganz weit offen.“

Nicht nur die einheimischen Fans waren überrascht, als kurz vor Spielbeginn etwa 80 Fans des 1. FC Union Berlin in die Halle kamen und das vermeintliche Auswärtsspiel für den ttc zu einem „Heimspiel“ machten. Dr. Klaus Teichmann, Sponsor des ttc berlin eastside (VR Reisebüro), lotste die Unioner vom nahe gelegenen Trainingslager der Eisernen nach Cartagena, um „unseren Mädels den Rücken zu stärken und ein wenig Stimmung zu machen“, so Dr. Teichmann. „Das war eine tolle Überraschung und tolle Stimmung. Ich musste den Unioner nur erklären, dass man beim Tischtennis während der Ballwechsel die Spieler nicht anfeuert,“ so eine schmunzelnde Ira.

Das Rückspiel
findet am 14. Februar 2020 in der Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn statt. Spielbeginn ist 18.30 Uhr.

Ein Zeichen der Liebe!
Wer seinem/seiner Liebsten ein ausgewöhnliches Valentintag-Geschenk machen möchte, kann jetzt schon Tickets per Email unter kontakt@ttc-berlin-eastside.de bestellen; VIP-Karten auf Anfrage.

Ein unglaubliches Ärgernis:
Wieder hat der Liveticker der ETTU nicht funktioniert. Wir werden massiv bei der ETTU protestieren.

Vereinsmitglied Siegfried Walkowitz feiert seinen 90. Geburtstag!
Wir gratulieren aus vollem Herzen

es ist mir eine große Freude und besondere Ehre, Dir, lieber Sportsfreund Siegfried, im Namen des ttc berlin eastside zu Deinem 90. Geburtstag zu gratulieren.

Über 15 Jahren ist Siggi Mitglied in unserem Verein und trainiert seither einmal die Woche zwei Stunden mit der Seniorengruppe. Seine Mitspieler beschreiben ihn als einen nach wie vor gefährlichen Gegner: „Siggi hat keinen Altersbonus. Sein einziges Privileg ist es, keine Bälle aufheben und einsammeln zu müssen“.


Seit frühester Jugend ist Siegfried Walkowitz ein sehr vielseitig interessierter Sportler. Zu seinen aktiv ausgeübten Sportarten zählen Geräteturnen, Fußball, Handball, Basketball, Schach und Volleyball. Nach einer verletzungsbedingten Zwangspause entdeckte Siggi im Alter von 74 Jahren seine Liebe zum Tischtennis – und ist seitdem nicht mehr aus dem ttc berlin eastside wegzudenken.

Siggi ist der lebende Beweis, dass Tischtennis, vernünftig und regelmäßig ausgeübt, die Grundlage für beste körperliche und geistige Frische bis ins höhere Alter ist. Mit 90 Jahren ist Siegfried Walkowitz einer der ältesten aktiven TT-Spieler Deutschlands ist!  

Lieber Siggi,
alles, alles Gute zum Geburtstag! Wir wünschen Dir vor allem Gesundheit, Glück, Zufriedenheit, Freude an allen Dingen, die Du machst, und noch viele Jahre Spaß am gemeinsamen Tischtennis-Spiel mit Deiner ttc-Seniorengruppe.

Wir sind stolz darauf, dass Du Mitglied beim ttc berlin eastside bist.

Alexander Teichmann
Präsident

eastside feiert sechsten Pokalsieg
ttc schlägt Kolbermoor 3:0 im Finale und holt den Pokal zurück nach Berlin

Pokalsieger 2020: ttc berlin eastside in der Besetzung Shan Xiaona, Nina Mittelham, Matilda Ekholm, Fu Yu und Trainerin Irina Palina


In einem sehenswerten Finale besiegte unser Team Titelverteidiger SV DJK Kolbermoor letzenendes verdient und souverän mit 3:0.

Ausschlaggebend für den deutlichen Erfolg war der hart erkämpfte 3:2-Sieg (8:11, 11:5, 19:17, 10:12, 11:7) von Fu Yu über Kristin Lang im Auftaktmatch. Die über 350 Zuschauer in der Pforzheimer Bertha-Benz-Halle erlebten in diesem Match viele hochklassige Ballwechsel. Im Entscheidungssatz setzte sich schließlich die spielerische Klasse und Nervenstärke  der portugiesischen Nationalspielerin Fu Yu durch.

Im zweiten Spiel stellte Shan Xiaona ihre aufsteigende Form gegen die Weltranglisten 26. in den Reihe von Kolbermoor, Lily Zhang, unter Beweis und besiegte die US-Amerikanerin letztlich ungefährdet mit 3:1 (11:5, 6:11, 11:8, 11:9).

Den Sack zu machte schließlich Nina Mittelham gegen die Defensivkünstlerin Ding Yaping. Nina agierte im Finale wie aus einem Guss und stellte taktisch und technisch ihr großes Können unter Beweis. Das Resultat war ein 3:0 Sieg (11:7, 13:11, 11:8) und der sechste Pokalsieg des ttc berlin eastside.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Jede Spielerin hat im entscheidenden Moment ihre Klasse bewiesen. Gerade in den engen Phasen haben Nana, Nina, Fu und Matilda gezeigt, warum sie internationale Spitze sind. Wir haben in der Qualifikation und im Finale in vier Spielen nicht einen Satz abgegeben. Ich denke, das spricht für sich," resümiert ttc Trainerin Irina Palina. Ira und Nana waren an allen sechs Pokalsiegen des ttc beteiligt.
 
ttc berlin eastside – SV DJK Kolbermoor 3:0

Fu Yu (POR) – Kristin Lang (GER) 3:2
Shan Xiaona (GER)  – Lily Zhang (USA) 3:1
Nina Mittelham (GER) – Ding Yaping (GER) 3:0

Im Halbfinale hatte das Hauptstadtteam den TV Busenbach in knapp einer Stunde Spielzeit mit 3:0 besiegt, während sich Kolbermoor mit 3:1 über den TSV Langstadt für das Finale qualifiziert hatte:

ttc berlin eastside – TV Busenbach 3:0

Fu Yu (POR) – Jessica Göbel (GER) 3:1
Matilda Ekholm (SWE)  – Tanja Krämer (GER) 3:1
Nina Mittelham (GER) – Lea Grohmann (GER) 3:0

SV DJK Kolbermoor – TSV Langstadt 3:1

Ding Yaping (GER) – Dina Meshref (EGY) 3:0
Kristin Lang (GER) – Petrissa Solja (GER) 1:3
Lily Zhang (USA) – Janina Kämmerer (GER)  3:0
Ding Yaping (GER) – Petrissa Solja (GER) 3:2

Für alle Fans, die nicht in Pforzheim live mit dabei sein konnten, gibt es hier eine Zusammenfassung zu sehen:

 

Hier klicken zum ausführlichen Bericht 


Irina Palina und die Mannschaft verbuchen Achtungserfolg bei den Berliner Champions 2019.

Schöne Achtungserfolge bei der Wahl zu den Berliner Champions dieses Jahres konnte unser Team und unsere Trainerin Irina Palina erzielen. Sie waren in den Kategorien „Mannschaft des Jahres“ und „Trainerin des Jahres“ nominiert.

„Allein die Nominierungen haben uns stolz gemacht. Jetzt freuen wir uns über die Platzierungen. Bei der großen und starken Konkurrenz können wir zufrieden sein. Unsere Glückwünsche gehen nach Köpenick in die Alte Försterei, wo die Sieger in unseren Kategorien zu Hause sind“, meinte Irina Palina, die als einzige Frau in ihrer Kategorie nominiert wurde und somit eigentlich „Trainerin des Jahres 2019“ ist … Für uns ttc'ler ist sie es auf jeden Fall!


Berlins Sportler 2019: Eure Stimme für den ttc berlin eastside und Irina Palina!

Es ist wieder soweit: Berlin sucht seine Sport-Champions des Jahres 2019.

In den Kategorien „Mannschaft des Jahres“ und „Trainer/Manager des Jahres“ wurden die Damen-Mannschaft unseres Vereins und unsere Sportwartin-Trainerin-Spielerin Irina Palina nominiert.

Erst einmal einen großen Glückwunsch an Ira und das Team! Bedenkt man, dass in Berlin so viele Top-Kandidaten zur Auswahl stehen wie nirgends sonst in Deutschland, ist  schon die Nominierung eine Auszeichnung: die Sportler*innen unserer Stadt räumten allein in den ersten neun Monaten dieses Jahres über 40 Medaillen, darunter 18 goldene, bei Welt- und Europameisterschaften ab.

ttc berlin eastside: Deutscher Meister 2019, Pokalfinalist 2019 und Halbfinalist European Champions Leagie. V.l.n.r.: Irina Palina, Nina Mittelham, Xiaona Shan, Mathilda Mittelham, Gina Pota und Kathrin Mühlbach
Seit 1997 im Verein als Spielerin, Trainerin, Managerin - Ira hat mit dem ttc 5x die Deutsche Meisterschaft, 5x den Deutschen Pokal, 3x den ETTU Cup und 4x die Champions League gewonnen!


Mit der Nominierung ist der erste Schritt geschafft.

Jetzt wollen wir natürlich mehr! Mit Eurer Stimme möchten wir Ira und die Mannschaft  auf das Podium schieben.

Übrigens: in den Kategorien „Sportlerin des Jahres“ und „Sportler des Jahres“ stehen mit den beiden Para-TT-Spielern Stephanie Grebe und Jan Gürtler (beide vom PSC Berlin) ebenfalls TT-Sportler auf dem Stimmzettel! Stephanie hat u.a. bei der Europameisterschaft Silber im Einzel und im Teamwettbewerb geholt, Jan wurde bei der EM mit der Nationalmannschaft mit Bronze dekoriert.

Wir finden: sie haben unsere Stimme verdient.


Am Rande bemerkt: Unter den nominierten Trainern/Managern ist Irina die einzige Frau!

Mit Hilfe aller TT-Fans in Berlin, Brandenburg und überall dort, wo es einen Internetzugang gibt, sollten wir gemeinsam ein gutes Ergebnis für unsere Mannschaft, Irina und den TT-Sport schaffen.







Weitere Berichte finden Sie in unserem Archiv. Einfach hier >> klicken <<